Saisonausblick 2020

Saisonausblick 2020

Die heurigen Freiluftsaison steht vor der Tür (sollte uns der Coronavirus nicht einen Strich durch die Rechnung machen ...)

Die heurige Mannschaftsmeisterschaft steht grundsätzlich vor der Tür. Aktuell warten alle gespannt auf die Auswirkungen von Covid19. Findet eine Meisterschaft überhaupt statt? Oder startet die Meisterschaft später? Fragen über Fragen, die in den nächsten Wochen hoffentlich beantwortet werden...

Sollte die Meisterschaft heuer - wie erhofft - stattfinden, sind wir gerüstet: viele neue Mitglieder konnten wir begrüßen, die neue Kooperation mit einer Anlage im Prater in der ehrwürdigen Rustenschacherallee wurde geschlossen und die erfolgreiche Kooperation mit SpinX verlängert. Wir haben uns in der Breite, aber auch in der Spitze verbessert ....

9 Mannschaften gehen heuer für den TC Top Serve an den Start: 6 Herren-Mannschaften, sowie auch drei 35+-Mannschaften.

Hier eine kurze Einschätzung bzgl. der Ziele und Erwartungen an die heurige Saison:

Herren 1 & Herren 2

Unsere 1. und 2. Mannschaft spielt auch heuer wieder in der höchsten Liga Wiens - der Landesliga A. Nachdem im letzten Jahr der Klassenerhalt für beide Mannschaften gesichert werden konnte, ist - vor allem die 1. Mannschaft - heuer qualitativ sogar noch stärker geworden. 

Durch die Neuzugänge - vor allem ehemalige Spieler vom Altmannsdorfer Tennisclub - wurde zum einen die Basis verstärkt, aber auch die Qualität gehoben. Vom ITN her hat der "schlechteste" Spieler der 1. Mannschaft einen ITN von 3.8 - eine absolut beachtliche Dichte innerhalb des Kaders. 

Mit Paul Werren, Andrej Duric und Stefan Petrovic kann der TC Top Serve auch toptalentierte junge Spieler begrüßen, die die Qualität der beiden Mannschaften noch einmal gezielt verstärken werden. 

Von Seiten unserer tschechischen Spieler haben wir uns mit Andrew Paulson (aktuelle Nr. 793 der Welt) und Albert Sprlak-Puk verstärkt.
Adam Fabik hingegen verlässt uns leider - wir wollen auf diesem Wege Adam ein großes DANKESCHÖN sagen für seinen großartigen Einsatz beim TC Top Serve und die unzähligen Siege, die er für uns eingefahren hat. 

Ziel der 1. Mannschaft: um den Wiener Meistertitel mitspielen! Wenn man sich die Kader der anderen Teams ansieht, ist das aber schon ein ambitioniertes Ziel. :-)

Ziel der 2. Mannschaft: Klassenerhalt in der Landesliga A!

Herren 3

Die Kaderdichte der 3. Mannschaft ist außergewöhnlich für die 1. Klasse - hier ist klar der Aufstieg in die Landesliga B das Ziel. Mit den angepeilten Zielen des Klassenerhalts der 1. und 2. Mannschaft und dem Aufstieg der 3. Mannschaft in die Landesliga B, hätte der TC Top Serve dann im Jahr 2021 einen Meilenstein erreicht - auf dieses Ziel arbeiten wir hin! 

Herren 4, Herren 5 & Herren 6

Unsere 4. und 5. Mannschaft treten jeweils in der 4. Klasse an und sind - vor allem durch die hohe Anzahl an neuen, guten Spielern - in diesem Jahr sicher noch stärker einzuschätzen, als  in den Vorjahren - beide Mannschaften werden gute Rollen in ihren Gruppen spielen und können sicherlich um den Aufstieg mitspielen. 

Die neue gegründete 6. Mannschaft soll  und wird Spaß am Tennis haben und viele gute Stunden auf und um den Tennisplatz verbringen - schauen wir einfach unter dem Strich, was dann dabei rauskommt. 

35+ Mannschaften

Unsere 1. 35+-Mannschaft zählt sich zu den Favoriten in der Landesliga B. Die (spielerisch :-) ) sehr ausgeglichene Truppe wird definitv ein Wörtchen um den Aufstieg in die Landesliga A mitsprechen. 

Unsere 2. und 3. 35+-Mannschaft tritt in der 1. bzw. 2. Klasse an - hier wird der Saisonverlauf zeigen, wohin die Reise führt - zutrauen kann man aber beiden Mannschaften einiges. Eine gute Mischung aus TC Top Serve Veteranen gemischt mit Neuzugängen wird dafür sorgen, dass neben dem Tennis auch der Wohlfühlfaktor abseits des Platzes nicht zu kurz kommt. 


Allen Mannschaften wünschen wir eine absolut lässige Saison beim wohl lässigsten Verein Wiens.

Viele gute Matches, großartige Siege und auch viel Gaudi abseits des Platzes - möge die Vereinsentwicklung der letzten Jahre so weitergehen. 


Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren